Dragon join Sister

Die Passage - The Gateway

Eine menschliche Hand die hält ein Kreuz,
um das sich hat der Drache gewunden,
der Drache und das Kreuz in Ewigkeit verbunden.

Die Pflanzen welche sich um die Hand und das Kreuze ranken,
silbrig-grau im Glanz des Vermächtnis,
im Gedächtnis das niemals vergisst,
niemals hat etwas vergessen und nie hat jemand vermisst,
in Verbundenheit denn bald wird es so sein,
zu zeigen was groß ist, zu zeigen was Recht ist,
zu zeigen was wichtig ist, zu zeigen was richtig ist.

Zu zeigen was gewachsen ist vor vielen tausend und tausenden von Jahren,
aus Millionen mal Millionen mal Millionen von Fragen,
aus dem der silbrig-graue Glanz so herzlich anzusehen entstanden war,
aus einer Welt soweit und doch so nah.
In geistiger Klarheit in unumstößlicher Wahrheit,
die Treppe aus dem Wissen empor zu steigen zum Glauben,
das Wissen als Nahrung dieses Glauben die Hoffnung sich rangt,
um das Kreuz und um diese Hand.
Verbunden mit Pflanzen die wachsen in den Himmel und darüber hinaus,
zu finden den Weg zu einem Tor,
durch dieses hindurch noch weiter hinauf noch weiter empor.

Der Glaube im Symbol des Kreuz vom Drachen bewacht,
an jedem Tag und zu jeder Nacht,
um durch dieses Tor zu schreiten wo die Pflanzen dann Blüten erhalten,
deren Antlitz und Duft so herrlich, betörend und schön,
wie nie zuvor erreicht, wie nie zuvor es möglich war,
wie zuvor es ward gesehen…
sich dann erfüllt was vor vielen Millionen und Million von Jahren,
im Buch des Schicksal ward niedergeschrieben vor so vielen Tagen.
Geschrieben steht dort:

Ein Same soll von einer Hand mit dem Kreuz als Werkzeug in die Erde gelegt werden,
aus dem es sollen Pflanzen entstehen,
das Kreuz in die Erde gesteckt,
das den Glauben und die Hoffnung erweckt.
Das Kreuz als Halt für die Pflanzen an dem sie sollen wachsen und gedeihen,
um ihnen die nötige Stütze zu verleihen.
Von den Drachen bewacht um dann hinauf in die tief dunkle Nacht,
durch das Tor in das Licht, das soll sein eure Pflicht!

… so soll es geschehen!

Buch Projekt: Wolfi aus Zons

Wolfi aus Zons


Diese Tatsachen-Geschichte in einem kurzen Überblick

Zwei Jugendfreunde wachsen zusammen in einem kleinen Ort in der Nähe von Düsseldorf auf. Beide mit hoffnungsvoller Zukunft, bis der eine die Freundin seines Freundes ermordet der nie dafür belangt wird, sich mit dem Einfluss und dem Geld seines Vaters freikaufen kann. Den anderen schmeißt dies zunächst aus der Bahn welcher zum einen durch einen besonderen Grund und Umstand immer wieder lang zurückliegende Erlebnisse aus dem bewussten Gedächtnis verliert. Zum anderen einen, den Behörden seit den 60. Jahren bekannten und damit registrierten, hochgradigen „Pädophilen“ als Bruder hat mit einer extremen Neigung zur Gewalt.  Daneben eine hochgradig perverse Schwägerin. Eine Konstellation in einem kleinen Ort die sicherlich einmalig ist! Diese drei bilden zusammen ein Serienmörder-Trio welche ihre grausame Obsession seit Anfang der 70 Jahre ausleben.

Sie sind äußerst Vorsichtig und werden nie gefasst, die Justiz reagiert absurde und verhängnisvoll, keine Leiche, keine Tat! So bleiben sie über all die Jahre auf freien Fuß und könne weiterhin ihr „tödliches Hobby“ frönen.
Nur einen fürchtet dieses Mördertrio, weil er über ziemlich alles teils genaue Kenntnisse hat denn schließlich handelt es sich hierbei um seinen eigenen Bruder und Schwägerin. Sie wissen zudem das dieser, ausgehend durch einer „künstlich erzeugten“ Erinnerungsblockade, immer wieder alles vergisst aber alles tief in seinem Gedächtnis schlummern hat. Sie sich aber auch im Klaren darüber sind dass sich diese Erinnerungsblockade irgendwann lösen wird! Aber das wird noch Jahre dauern bis alle Erinnerung zurückkehren und damit wird ihr Schicksal besiegelt sein! Damit das nie passieren soll versuchen sie ihn aus dem Wege zu räumen, dass sie aber nie schaffen!
Dieser später nach China ausgewandert, alles hinter sich lässt und langsam seine Erinnerungen an allem verblassen. Bis er 2010 von seiner Schwester besucht wird und von ihr über ein schreckliches Ereignis erfährt das unmittelbar mit dem Mördertrio und allem was vorher gewesen ist zusammenhängt.

2013/14 löst sich dann seine Erinnerung-Blockade und wird sich damit langsam über sein Leben und letztendlich über alle Umstände bewusst. In seinen Erinnerungen findet er dieses Mördertrio wieder das er Zeit seines Lebens verfolgt hatte und nun im vollen Umfang überschauen kann. Überhaupt das erste Mal in seinem Leben alles insgesamt vor sich ausgebreitet sieht das erst einmal sortiert und kartographiert werden will.

Sein eidetisches Gedächtnis lässt ihn in Episoden sein Leben, Szene für Szene, noch einmal im Lachen und Weinen durchleben. Erkennt dann die ganzen Zusammenhänge, Verknüpfungen, Verbindungen und erkennt darin auch dass er selbst ein verfolgter war! Dabei wird er sich bewusst wie oft er in tödlicher Gefahr gewesen war. Wie oft er knapp dem Tode entronnen ist ohne sich selbst darüber bewusst gewesen zu sein! Leider muss derjenige auch erkennen, dass er diesen Serienmordfall nie hätte aufklären können, weil mit hoher Wahrscheinlichkeit von Seiten der Behörden und Regierung der Fall nie aufgeklärt werden sollte!

Weil es gibt einen zweiten Handlungsstrang im Leben dieses Mannes! Der da heißt „Sister“ von der er als junger Bursche von 15 Jahren ein Artefakt geschenkt bekommt das ihm von Wissenschaftler gestohlen wird! Wo ein Artefakt ist da muss es eine extraterrestrische Intelligenz geben! Erst nach so vielen Jahre zum Ende 2014 spricht in einer Polizeistation in Köln ein Wissenschaftler unter mehreren Zeugen dass aus (es muss sogar eine Aufzeichnung davon geben) was über Jahrzehnte nie ausgesprochen werden durfte: „Die reale Existenz dieses Artefakt und damit die reale Existenz einer extraterrestrischen Intelligenz welche die Erde besucht hat ist bewusst verheimlicht worden! Damit auch dieser Diebstahl“!

So wie sich später heraus stellte war dies ein verhängnisvoller Fehler! Wahrscheinlich sogar der größte Fehler in der Menschheitsgeschichte! Weil der Planet Erde gehört nicht der Spezies Mensch in der Überzeugung diesen leichtfertig für egoistische Zwecke ausbeuten und damit zerstören zu dürfen… das der Grund war warum dem deutschen Michel nie das Wort „Welcome“ über die Lippen kam!

Derjenige vom dem die Rede ist bin ich selbst! „Wolfi“!

Ein Leben wie in einem Traum...

Kapitel Inhalt Seiten
Zons am Rhein
dort wo die Schatten wohnen
Ein Reim-Gedicht das ich 1973 schon einmal geschrieben habe. 5
Kurt der Legomann Kurze Einleitung und Kurt als „Legomann“, dahingehend weiterging und Kurt beinahe zum Mädchen wurde… 6
Spezialagent Griechenland Leseprobe eines spannenden Erlebnis in Griechenland. 13
Das Windspiel Ein Bericht und Auftakt des zweiten Handlungsstrangs in dem es um "besondere" Erlebnisse geht. 19
Der Vektor und die 1-8 Dimension

Ausgehend einer Diskussion mit Kollegen ca.1995

7
Human Manifest The Human Manifest - The Judgement - Das Urteil,
Der von mir verlangte Report!
71
Pädophilie Ein Aufsatz auf Aufforderung aus meinen Erfahrungen mit Pädophilie
Nachtrag, Überarbeitung und Erweiterung, 08/2017
61
Offener Breif an die Religionen

Offener Brief an die Gläubigen und Religionsführer. Erweiterung, 09/2017

16

 

 

 


 

 

 

 

 

 



 

 

Copyright, Beijing 2015

Diese Texte dürfen nicht weiter gegeben werden oder vervielfältigt ohne die Zustimmung von mir W. Häusler! Jede Vervielfältigung oder Kopie ist nur mit der ausdrücklicher Genehmigung von mir Wolfgang Häusler, Beijing/China erlaubt. Zudem jede Weitergabe dieses Textes untersagt. Jegliche Nutzung oder Bezugnahme dieses Text und Dokument ist NICHT zulässig. Als auch jede Bezugnahme zum Inhalt dieses Textes oder der Verweis darauf ist nur und ausschließlich mit der vorherigen, schriftlichen Anfrage und Genehmigung, erlaubt.

International copyright by Wolfgang Häusler. It is not allow to copy, use this text and story in any way. It is not allow to mention this content or take parts from to use it in a other story or content. In any way to use this story, text or content need the written permission from W. Häusler, China, Germany.